Meine Sicht der Dinge

Medizin

Die heutige Medizin ist in erster Linie eine Industrie, die Gewinne erwirtschaften und die Shareholder befriedigen muss. Diese Tatsache muss man sich immer vor Augen halten, wenn man die nachfolgenden Dinge betrachtet. Um die Gewinne und das Wachstum zu erhalten werden deshalb schon mal Krankheiten erfunden, die man den Menschen einredet. Diese kann man dann für teuer Geld wieder heilen und das möglichst nicht zu schnell. Chronische Krankheiten sind deshalb besonders gerne gesehen bei der Pharmaindustrie. Sehr allergisch reagiert diese, wenn ein Mittel gefunden wird, das eine solche Krankheit heilen kann. Ein schönes Beispiel ist die Behandlung des Magengeschwürs, die über lange Jahre eine Goldgrube war. Leider kam dann ein Arzt, der herausfand, dass ein Magengeschwür durch Bakterien hervorgerufen wird und somit schnell und dauerhaft geheilt werden kann – zu einem Bruchteil der Kosten. Gerade letzteres führte dazu, dass dieser Arzt massiv angegriffen wurde und sich seine Erkenntnisse erst nach Jahren schweren Kampfes durchsetzten.

Ein weiteres Bespiel dafür ist Dr. Hamer. Er war Krebsarzt im klassischen Sinne, ist also absolut „vom Fach“. Nachdem sein Sohn verunglückte bekam er plötzlich Krebs und fragte sich, ob es da nicht vielleicht einen Zusammenhang gibt ? Er hatte durch seine Tätigkeit natürlich hervorragende Möglichkeiten, diese These zu überprüfen, denn er musste ja nur seine Patienten befragen. Die Ergebnisse waren überwältigend, denn nicht nur dass jeder Patient tatsächlich ein Schockerlebnis in der Vergangenheit hatte, es konnte sogar eine genaue Zuordnung zwischen der Art des Schockerlebnisses und der Krebsart hergestellt werden. Wenn man nun den Schock bzw. Konflikt auflösen kann, verschwindet auch der Krebs von selbst. Die Ergebnisse Dr. Hamers wurden mittlerweile von einer osteuropäischen Universität bestätigt und er kann auch in Spanien praktizieren, während er hierzulande von den Medien durch den Dreck gezogen wurde. Seine Erkenntnisse stellen die gesamte klassische Krebsbehandlung auf den Kopf und insbesondere Chemotherapie (mit Kosten im sechsstelligen Eurobereich pro Patient) wäre somit überflüssig. Chemotherapie tötet in den meisten Fällen die Menschen eher, als dass sie ihnen hilft. Übrigens würden ein Großteile der Ärzte bei sich oder ihren Angehörigen keine Chemotherapie durchführen lassen, warum wohl ?

Der Medizinindustrie entginge aber ein Riesengeschäft, weshalb sie natürlich mit allen Mitteln versucht, mit unfairsten Mitteln dagegen zu kämpfen. Wo kämen wir denn da hin, wenn man Krebs anstelle von millionenschweren Apparaten und Medikamenten einfach durch ein paar Gespräche und wenige einfache Behandlungen heilen könnte. Mittlerweile gibt es in Deutschland bereits einige Ärzte, die mit der hamerschen Methode vertraut sind und auf Nachfrage „inoffiziell“ auch entsprechend behandeln.

An dieser Stelle möchte ich auch klarstellen, dass ich der festen Überzeugung bin, dass es hierzulande viele (leider bei weitem nicht alle) Ärzte gibt, die tatsächlich primär das Wohl ihrer Patienten im Auge haben. Sie sind aber auch massivster Manipulation durch die Pharma- und Medizinindustrie ausgesetzt und glauben! teilweise auch nur, das Beste für einen Menschen zu tun. An diese Ärzte möchte ich appellieren, sich doch bitte genauestens über alternative Heilverfahren zu informieren und sich nicht von Vorurteilen und Kampagnen der Industrie blenden zu lassen. Auch die Medien spielen hierbei gerne die Rolle der „Inquisition“ (siehe Kapitel „die Medien“).

Die Ergebnisse von Dr. Hamer kann jeder nachvollziehen, der Krebsfälle im Bekanntenkreis hat, obwohl manche Konflikt- und Schockerlebnisse aber auch für Außenstehende nicht direkt zu erkennen sind. Das müssen auch nicht immer Todesfälle von nahen Verwandten oder große finanzielle Verluste sein. Auch die Tatsache, dass die Nachricht einer Krebserkrankung dem Patienten gleich das nächste Schockerlebnis versetzt, das dann zu einem weiteren Krebs führen kann, erscheint absolut logisch und erklärt die so genannte Metastasenbildung besser als konventionelle Ansätze. Man geht dort davon aus, dass sich Metastasen gebildet haben, wenn der Gewebetyp identisch ist. Im Blut wandernde Metastasen konnte bisher aber noch niemand nachweisen.

Auch im Bereich der Medizin kommen Sie leider nicht umhin, selbst nachzuforschen und sich schlau zu machen. Am Ende tragen auch immer Sie die Verantwortung dafür, was mit Ihnen geschieht. Sie müssen immer unterschreiben, dass Sie die Verantwortung für Ihre Behandlung übernehmen. Geben Sie diese nicht leichtfertig ab. Die heutige Medizin verleugnet häufig den psychischen und geistigen Einfluss auf körperliche Krankheiten und deren Gesundung. Damit ist nämlich nur wenig Geschäft zu machen. Uralte Heilmethoden hingegen beinhalten immer ganzheitliche Behandlungen. Meiner Ansicht nach ist der menschliche Körper so beschaffen, dass er absolut jede Krankheit selbst heilen kann, wenn die geistigen Impulse gegeben werden. Interessante Rückschlüsse darauf geben auch neueste Untersuchungen mit Placebo-Effekten. Während bisher ja primär alternative Heilmethoden mit dem Placebo-Effekt abgekanzelt wurden, hat man jetzt auch einmal Tests mit klassischen Behandlungen durchgeführt. Bei einem Placebo bekommt der Patient anstelle eines Heilmittels einen wirkungslosen Stoff, ohne dass er davon weiß. Das erstaunliche Ergebnis ist, dass auch hier kein signifikanter Unterschied bei den Heilerfolgen zwischen Placebo und echtem Medikament festzustellen ist. Sogar bei Knieoperationen, die nur zum Schein für den Patienten durchgeführt wurden, stellte sich bei diesen sogar besserer Heilerfolg ein als bei den wirklich operierten.

Es gibt noch viele weitere Themen, über die Sie mehr erfahren sollten, bevor Sie irgendetwas mit sich oder Ihren Kindern machen lassen. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie in England AIDS haben können und hier nicht ? Die AIDS-Tests sind alles andere als einheitlich und überhaupt wird mit dem Schlagwort AIDS gelogen, dass sich die Balken biegen. Oder sind Sie wirklich über Wirkung und Gefahren von Impfungen aufgeklärt ? Der so genannte „Plötzliche Kindstod“ ist sehr wahrscheinlich auf Impfungen zurückzuführen und viele Ärzte wissen dieses auch. Das kann dann soweit gehen, dass Eltern des Mordes verdächtigt werden, nur um diese Tatsache zu verschleiern (so mehrfach bereits in England und Deutschland geschehen).

Ich möchte die moderne Medizin nicht verteufeln, die moderne Unfall- und Akutmedizin kann heutzutage wirklich Wunder vollbringen und Menschen wirklich helfen. Da Sie am Ende aber immer die Verantwortung für sich selbst tragen, sollten Sie sich in anderen Bereichen zumindest ein Bild über die alternativen Methoden und der Kritik an den klassischen Verfahren machen. Sie beschränken sich ja dadurch nicht, sondern erweitern Ihren Horizont und Ihren Spielraum beträchtlich. Außerdem werden Sie viel darüber lernen, was Sie tun können, damit es erst gar nicht zu Krankheiten kommt.

Es sind beispielsweise einige Mittel auf dem Markt, die nur durch Korruption dorthin gelangen konnten. Nehmen Sie gerne Süßstoff ? Dann konsumieren Sie wahrscheinlich häufig Aspartam, auch Nutrasweet genannt. Dieser Stoff war mal als Giftstoff eingestuft und ist heute in Cola light, Fishermens Friend und vielen anderen Produkten enthalten. Es werden dadurch Nervengifte freigesetzt, insbesondere, wenn das Getränk einmal warm geworden war. Es gibt einige Hinweise darauf, dass das Golfkriegssysndrom vieler amerikanischer Soldaten (die heute teilweise nicht mehr alleine gehen können) aus dem ersten Golfkrieg dadurch verursacht wurde, dass diese massenhaft Cola light getrunken haben. Die Cola wurde natürlich in der Wüste beim Transport zwischenzeitlich auch mal warm. Diese Dinge sind durchaus bekannt, werden aber von den Medien totgeschwiegen. Irgendwann, wenn genug Menschen erkrankt und gestorben sind und man die Dinge nicht mehr vertuschen kann, gibt es dann wahrscheinlich einen großen „Skandal“, aber bis dahin bräuchten eigentlich nicht so viele Menschen leiden oder sterben. Möchten Sie zu den Menschen gehören, die noch betroffen sind ?

Gerade bei der Einführung von Aspartam wurde dieses wohl auch von vornherein billigend in Kauf genommen, es war ja ein tolles Geschäft. Auch die Ritalin-Vergabe an Kinder ist extrem kritisch zu sehen. Es sind also nicht immer nur die bekannten „Übeltäter“ wie Fett, Salz und Zucker, die uns krank machen. Die heimlichen Verursacher sind häufig noch deutlich gefährlicher. Da man aber auch nicht alles wissen kann über die beigefügten Stoffe, gehe ich nach der Devise vor: so natürlich wie möglich und alles mit Maßen und viel Abwechslung. Einiges kann der Körper selbst ja auch durchaus neutralisieren. Wenn Sie also einmal ein Glas Cola light trinken, wird Sie das sicher nicht gleich umbringen. Wenn Sie aber täglich einen Liter oder mehr trinken, weil Sie ja den schlimmen Zucker (der natürlich ebenfalls alles andere als gesund ist) vermeiden wollen, dann kann das sehr bedenklich ausgehen. Außerdem haben Sie dann den „Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben“.

 

DVD Tips:

House of numbers

Hier erfahren Sie ganz erstaunliche Dinge über AIDS, u.a. von dem Entdecker des AIDS-Virus. Das Thema AIDS wird in den Medien völlig falsch präsentiert. Dort erfährt man primär Halbwahrheiten und Lügen über das Thema. Auf dieser DVD äußern sich durchaus sehr renommierte Experten zu dem Thema, wenn ihre Aussagen aber nicht in das offizielle Bild passen, werden diese in den Massenmedien unterschlagen. Dieses ist eine von denjenigen DVDs, nach deren Anschauen man mit offenem Mund vor Erstaunen da steht.

 


Internettips:

www.pilhar.com/

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Dr. Hamer und seiner Medizin. Wenn Sie oder jemand in Ihrer Umgebung von Krebs betroffen ist, sollten Sie sich auf jeden Fall einmal die Zeit nehmen und diese Seite studieren.

 

 

. : Meine weiteren Publikationen

 

. ............... .

 

.....Krisenrat.info

...Meine Seite zur Meisterung der Krise

 

.....Blog

. ..Mein Blog zu aktuellen Ereignissen